Wilder Wegesrand

Wildkräuter, Wildfrüchte & grünes Leben

Going Wild im Juni 2018: Wildkräuterwanderung in Köln-Rheinkassel

Ganz amtlich ist es dann Sommer, wenn wir im Juni durch die wilden Wiesen streifen. Am Samstag, den 23. Juni 2018 geht’s wieder nach Köln Rheinkassel, wo die Sommerblumen die Frühlingsblüten abgelöst haben. Uns erwarten Tee- und Heilkräuter wie das Wiesenlabkraut, die mythische Schafgarbe und das heilsame Johanniskraut.

Was: Wiesenkräuter im Juni

Wann: Samstag, 23. Juni 2018 um 14.00 Uhr

Wo:
Treffpunkt ist der Spargelhof Fuchs, Kasselberger Weg 157, 50769 Köln. Wer mit dem Auto kommt, kann dort gut parken. Für die Anreise mit den Öffis bitte weiter unten schauen.

Wie:
Zu Beginn kann sich jeder im Hofladen von Bauer Fuchs eindecken – vielleicht gibt es ja noch Spargel und Erdbeeren! –  dann wandern wir durch die Rheinwiesen. Am Ende können wir im Café „Zur Fähre“ einkehren und von da geht es wieder zurück. 

Wichtig:
Bitte meldet Euch bis zum Donnerstag, den 21. Juni verbindlich per Email an. Die Wanderung findet ab einer Teilnehmerzahl von 8 Leuten statt, wenn es nicht in Strömen regnen sollte. Sie ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Bitte kommt in langen Hosen und auf jeden Fall mit festem Schuhwerk.

Aufwandsentschädigung
15 Euro pro Nase. (Ja, ich habe erhöht, weil die Wanderung bis zur Fähre wirklich schön aber auch wirklich lang ist.)

Ich freu mich auf Euch!

Hinweise zur Anreise mit den Öffis:
Ihr fahrt mit der Straßenbahn 12 bis zur Endhaltestelle Merkenich und steigt von da in den Bus 121 in Richtung Langeler/Hitdorfer Fähre. An der Haltestelle „Rheinkassel“ steigt Ihr aus, geht die Alte Römerstraße zurück und dann links in den Kasselberger Weg. Hier geht’s zur Fahrplanauskunft der KVB.

Und hier ein Übersichtsbild – zur Orientierung. Spargelhof und Bushaltestelle sind markiert.

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

2 Kommentare

  1. Bis wann geht die Wanderung am Samstag voraussichtlich?

    • Liebe Myriam,

      mit Einkehr ins Café und Rückweg etwa 2,5 Stunden. Man kann aber auch vorher ‚abkürzen‘.
      Beste Grüße,
      Jeannette