Wilder Wegesrand

Wildkräuter, Wildfrüchte & grünes Leben

Schöner Schaum: Fünf Gründe für feste Seife – Teil 2

12. Januar 2018 von KrautLiese 2 Kommentare

Warum mir und vor allem meiner Haut Küchenseife ganz wichtig ist, habe ich im ersten Artikel dieser kleinen Seifen-Serie erklärt. Es gibt aber noch mehr Gründe, warum ich mittlerweile so gut wie nur noch zu fester Seife greife. Vorhang auf … Weiterlesen

Schöner Schaum: Fünf Gründe für feste Seife – Teil 1

9. Januar 2018 von KrautLiese 6 Kommentare

Ich bin ein absoluter Seifen-Fan. Und wenn ich von Seife spreche, dann meine ich Seife, die man anfassen kann, die in der Hand liegt, die schönen Schaum abgibt, wenn man sie streichelt. Flüssigseifen dagegen

DIY: Keep cool – Deo selber machen

27. Juli 2017 von KrautLiese 6 Kommentare

Habt Ihr Euch schon mal die Liste an Zutaten auf Eurem Deo durchgelesen? Tausend Sachen stehen da – dabei braucht man eigentlich nur vier Zutaten für ein Deo das wirkt, gut riecht und viel günstiger ist als gekauftes. Wie es … Weiterlesen

Resteschmaus: Nichts mehr übrig vom Kohlrabi

9. Juni 2017 von KrautLiese Kommentare deaktiviert für Resteschmaus: Nichts mehr übrig vom Kohlrabi

Wenn ich Kohlrabi esse, und das tue ich sehr oft, dann bleibt nichts, aber auch gar nichts von ihm übrig. Und damit meine ich wirklich: nichts. Das heißt, weder Blätter, noch Stängel noch die Schale – denn all das essbar. … Weiterlesen

Resteschmaus: Radieschenblätter essen statt wegwerfen!

29. Mai 2017 von KrautLiese 3 Kommentare

Frühling und Frühsommer ist Radieschen-Zeit. Drei Rezepte möchte ich Euch hier vorstellen. Als Mitglied der Gemüsekoop Köln, die nach dem Prinzip der Solidarischen Landwirtschaft funktioniert, bekomme ich derzeit einige der kleinen scharfen Rüben. Die sind zwar immer recht schnell

Resteschmaus: Brotpudding – mal herzhaft, mal süß

2. Mai 2017 von KrautLiese 2 Kommentare

Kennt Ihr das? Es ist irgendwie immer Brot da, das man nicht mehr essen mag. Bei mir sind es regelmäßig mindestens die zwei ‚Knippchen‘, also die Endstücke, die übrig bleiben und manchmal auch mehr. Da ich es aber nicht leiden kann, Lebensmittel … Weiterlesen

Öl, Baby, Ö! Drei gute Gründe für Speiseöl als Körperpflege

25. April 2017 von KrautLiese 2 Kommentare

Warum Speiseöl ins Badezimmer gehört Meine Haarkur, meine Bodylotion, mein Abschmink-Mittel – all das kommt bei mir „aus der Küche“. Denn für alles verwende ich Speiseöl. Vorteil Nummer 1: Es ist viel günstiger, als herkömmliche Kosmetikartikel. Vorteil Nummer 2: Man … Weiterlesen

Plastikfrei trotz Schnupfennase: Grüne Ideen für Erkältungsopfer

15. März 2017 von KrautLiese Kommentare deaktiviert für Plastikfrei trotz Schnupfennase: Grüne Ideen für Erkältungsopfer

Der Anlass für diesen Artikel ist leider ein aktueller – nun hat mich doch noch eine Erkältung erwischt. Ihr kennt das vermutlich: Am Anfang eines Schnupfens läuft die Nase wie ein Weltmeister und der Mülleimer quillt über vor benutzten Taschentüchern. Ich bin … Weiterlesen

Die neuen „Bauernregeln“ von Frau Hendricks und die Antwort der Bauern

Neue Bauernregeln Schwein (Copyright: BMUB)

11. Februar 2017 von KrautLiese Kommentare deaktiviert für Die neuen „Bauernregeln“ von Frau Hendricks und die Antwort der Bauern

Wie viel Humor haben eigentlich Landwirte? Wie es derzeit aussieht, leider nicht allzu viel. Darauf lassen die erbosten Rückmeldungen vieler Bauern

Wochenmarkt-Serie Teil 6: Alternativen zum Markt

6. Februar 2017 von KrautLiese Kommentare deaktiviert für Wochenmarkt-Serie Teil 6: Alternativen zum Markt

Ihr habt keine Zeit, vormittags auf den Markt zu gehen? Bei Euch gibt es gar keinen Markt in der Nähe und der nächste Bauernhof ist einfach zu weit weg? Hier findet Ihr fünf Alternativen zum Wochenmarkt. 

Wochenmarkt-Serie Teil 5: Wie ein kleiner Urlaub

20. Januar 2017 von KrautLiese Kommentare deaktiviert für Wochenmarkt-Serie Teil 5: Wie ein kleiner Urlaub

Mal jenseits aller „Nachhaltigkeit“ – was mich auch bei Regen auf den Markt treibt: es macht einfach echt Spaß dort einzukaufen! Die Kunden sind entspannt, man redet miteinander, und mit den Händlern redet man sowieso. Grade beim Plausch wird