Wilder Wegesrand

Wildkräuter, Wildfrüchte & grünes Leben

Zitrone des Nordens: Vitamin-C-Wildfrucht Sanddorn

26. September 2018 von KrautLiese Kommentare deaktiviert für Zitrone des Nordens: Vitamin-C-Wildfrucht Sanddorn

Zugegeben, Standdorn ist nicht jedermanns Geschmacks-Sache. Aber wer ihn mag, der liebt ihn, und wer das noch nicht tut, findet hier vielleicht ein paar Gründe, ihm zumindest eine Chance zu geben. Denn der Sanddorn

TV-Star Holunderwein – oder: von wegen Routinier

23. August 2018 von KrautLiese 2 Kommentare

„Beim zweiten Mal geht alles leichter“, dachte ich, als ich durch die Pforte des ZDF-Studios schritt, dieses Mal nicht mit Giersch, sondern mit Holunderbeeren bewaffnet. „Hat der erste Live-Auftritt ganz gut geklappt, wird es auch der zweite tun.“ Stimmte in … Weiterlesen

Schwarzes Gold im Spätsommer: Der Holunder ist reif

16. August 2018 von KrautLiese 4 Kommentare

Leute, zieht die Handschuhe an – es ist soweit: Viel früher als üblich trägt der Holunder in diesem Jahr die ersten schwarzen Früchte. Leider sind viele schon am Baum vertrocknet – die Dürre fordert ihren Tribut. Aber sogar mit ihnen … Weiterlesen

Der Giersch live im ZDF – oder: ob Cathy Hummels Wildkräuter-Limo schmeckt?

30. Mai 2018 von KrautLiese Kommentare deaktiviert für Der Giersch live im ZDF – oder: ob Cathy Hummels Wildkräuter-Limo schmeckt?

Liebe Leute, ich danke Euch allen sehr für Eure Daumen, die Ihr mir für den Fernseh-Auftritt bei Volle Kanne im ZDF gedrückt habt! Sie haben wirklich geholfen, ich war zum Glück nur ganz kurz aufgeregt. Ein bisschen haben meine Hände … Weiterlesen

Resteschmaus: Von Apfeltee bis Zitronenliebe

1. März 2018 von KrautLiese Kommentare deaktiviert für Resteschmaus: Von Apfeltee bis Zitronenliebe

Bäh, Winter ist doof! Kalt, oft nass, früh dunkel. Klar, Winter ist schon doof. Zumindest meistens. Aber es gibt auch ein paar Vorteile am Winter und die haben etwas mit dem Thema Energienutzung und dem Retten von Lebensmitteln zu tun. … Weiterlesen

Die Mispel – Spätzünder unter den Wildfrüchten

27. November 2017 von KrautLiese 2 Kommentare

Rausgehen im November? Och nöö – so ungemütlich. Stimmt ja auch oft. Aber neben fiesen, windigen Regentagen gibt’s im November immer wieder auch ganz wunderbar stille, etwas diesige Herbsttage, an denen mit etwas Glück doch noch der Himmel aufreißt und … Weiterlesen

Wilde Möhre – weiße Königin mit schwarzem Auge

20. August 2017 von KrautLiese Kommentare deaktiviert für Wilde Möhre – weiße Königin mit schwarzem Auge

Von Juli bis August verziert sie jeden Wegesrand. Und wer sie einmal kennt, ERkennt die Wilde Möhre immer wieder. Am Anfang muss man allerdings ganz genau gucken, denn

Blüte der griechischen Krieger: die Schafgarbe

29. Juni 2017 von KrautLiese 1 Kommentar

Angeblich war sie schon Achilles bekannt, der damit Wunden seiner Krieger geheilt haben soll. So zumindest wird häufig der botanische Name der gewöhnlichen Schafgarbe hergeleitet – Achillea millefolium. Der deutsche Name soll daher kommen, dass sie gerne von Schafen gefressen wird. … Weiterlesen

Resteschmaus: Nichts mehr übrig vom Kohlrabi

9. Juni 2017 von KrautLiese Kommentare deaktiviert für Resteschmaus: Nichts mehr übrig vom Kohlrabi

Wenn ich Kohlrabi esse, und das tue ich sehr oft, dann bleibt nichts, aber auch gar nichts von ihm übrig. Und damit meine ich wirklich: nichts. Das heißt, weder Blätter, noch Stängel noch die Schale – denn all das essbar. … Weiterlesen

Scharfe Schönheit: die Pfeilkresse

15. Mai 2017 von KrautLiese 2 Kommentare

Ihr mögt es scharf und knackig? Dann ist dieser Vertreter der Feld- und Wiesen-Wildkräuter genau der Richtige für Euch. Ach ja, und gesund ist es auch noch, das Lepidium draba – so der lateinische Name der Pfeilkresse. Warum genau, dazu später. … Weiterlesen

Resteschmaus: Brotpudding – mal herzhaft, mal süß

2. Mai 2017 von KrautLiese 2 Kommentare

Kennt Ihr das? Es ist irgendwie immer Brot da, das man nicht mehr essen mag. Bei mir sind es regelmäßig mindestens die zwei ‚Knippchen‘, also die Endstücke, die übrig bleiben und manchmal auch mehr. Da ich es aber nicht leiden kann, Lebensmittel … Weiterlesen